Backemoor

Die Familien der Kirchengemeinde Backemoor (1712 - 1900)
Erhard Schulte, Aurich 1978 (2. Auflage 1994)
Ostfr. OSB 11, Dt. OSB A 82

0014 ALERS Hinrich/915

* 23.2.1717 Backemoor oo 10.5.1744 Backemoor Evertje NANTJES, 4 Kinder. Siehe unter OFB Nüttermoor 1 - hier Hinderk Aalderichs (Aalderks)!
Evertje NANTJES lt. OFB Nüttermoor 1 * 9.12.1724 Vorwerk + 26.12.1764 Nüttermoor, Herkunft aus OFB Nüttermoor 2824, oo I. mit Folkert ALBERS OFB Nüttermoor 40.

0037 ALBERS Wübbe

Arbeiter, * (1701) + 14.10.1768 Backemoor oo Intet Hemmen (OSB Werdum 78) Kinder: Hinrich * 3.12.1746 + 12.4.1753 Backemoor; Gerd Even * 8.1.1750 oo OSB Werdum 7604; Hinrich Monnen * 19.8.1753; Folkert * 9.8.1756; Berend * 6.3.1761 - alle geboren in Backemoor. Siehe OSB Werdum 78 und Collinghorst 22

0063 ASJEN, Jan /62

Arbeiter zu Collinghorst * 14.3.1726 Backemoor oo 10.1.1751 Backemoor Elisabeth DIRKS /920 * 29.4.1724 Backemoor + 25.2.1755 Backemoor, 4 Kinder. Im OSB Collinghorst 486 ist die II. Ehe des Jan Asjen aufgeführt = oo 2.6.1756 Collinghorst Gretje Balsters/OSB Collinghorst 924, *26.4.1724 Collinghorst + 7.5.1804 Nannebarg, 6 Kinder; I. Ehe von Gretje Balsters ist im OSB Collinghorst unter Nr. 785 aufgeführt.

0337 CRAMER, Hermannus/332

Schmiedemeister; * 14.12.1798 Backemoor oo 1827 Critzum Hilke SCHMIDT/1712. Siehe OSB Critzum 760, 758, 1150

0465 EISING, Sikke Hinrichs

oo Foelke Hinderks IBELING; Kind: Weihe/466. S. OSBs Amdorf 278, Neuburg 581a, Nortmoor 581a, Nüttermoor 625.

0518 FISSER, Focke Hemmen

aus Holte oo Gretje Andreessen; Sohn: Jan/519. Siehe OSBs Collinghorst 437, Holtland 925, Ihrhove 1074, Nortmoor 612, Potshausen 425.

0572 FRESE, Gerhard

oo 12.4.1885 Backemoor Gesche OLTMANNS. Siehe OSBs Collinghorst 479, Ihrhove 1150.

0573 FRESE, Ude

Eisenbahnarbeiter zu Nortmoor oo 22.4.1889 Backemoor Jann FOCKEN Siehe OSB Filsum 794, Nortmoor 696

0579 FRESEMANN Gesche

Tochter aus 2. Ehe des Peter Rolfs FRESEMANN. * 26.2.1833 Schatteburg/Backemoor. Sie heiratet Emme HUISINGA * 15. ~ 22.11.1829 Jemgum am 29.3.1868 (z.W. Jemgum). Siehe hierzu OFB Jemgum 1493, 2480, 2479.

Zusätzliche Informationen